cimg6273

Am 13.11.2013 haben sich viele Senioren zur Ausstellungseröffnung von Sonja Garbe im Seniorenheim Wildau eingefunden.
Alle Plätze waren besetzt und so konnte die Eröffnung mit einem Gläschen Sekt erfolgen.
Nach einem kleinen Abriss zum Lebenslauf von Frau Garbe, die 1928 in Weixdorf bei Dresden geboren wurde, gehörte das Malen - nach eigenen Angaben - auch immer zum Leben dazu.
1996 bekam sie von ihrer Schwester ein Encaustic–Malset geschenkt und hat die Kunst der Encaustic für sich entdeckt. Sie selbst sagt: „Das war`s!“
Mittlerweile kann sie auf eine Vielzahl von Ausstellungen zurück schauen, z. B. in München, Falkenberg, Großziethen usw.
Während der Ausstellungseröffnung wurden viele Fragen zur Maltechnik und den ausgestellten Motiven an die Künstlerin gestellt.
Mit voller Bewunderung gegenüber der Ausstellerin können die Werke von Frau Garbe jetzt im Ausstellungsflur auf dem Weg zum Speisesaal bis Ende Dezember besichtigt werden.  

Cordula Rosenberg
Niederlassungsleiterin
Seniorenheim Wildau

 

1m3a2993 a

Neben den Azubis, welche die Ausbildung zum/r  Altenpfleger/in absolvieren, waren ebenso die Niederlassungsleiter, die Pflegedienstleiter und Mentoren sowie die Praxisanleiter Gäste der Veranstaltung.

Unter anderem konnte die AWO Seniorenheim Wildau GmbH Vertreter unserer Kooperationspartner

  • der Hoffbauer Altenpflegeschule
  • der AWO Altenpflegeschule Lübbenau
  • der Berufsfachschule für Altenpflege der WBS Schulen gGmbH

begrüßen.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung lag in der Beglückwünschung der Absolventen, die zum 30.09.2013 ihr Examen erfolgreich bestanden. Ebenso wurden die „neuen“ Auszubildenden, die im September und Oktober 2013 ihre Ausbildung begonnen haben, herzlich willkommen geheißen.

Die Auszubildenden präsentierten neben ihren Azubi-Projekten, die in jeder Niederlassung integriert sind, auch Ideen und Vorschläge für neue Projekte.
Sie informierten sich untereinander über die durchgeführten Azubi-Wochen, in welchen sie eigenverantwortlich und in Begleitung der Mentoren/PAL einen Wohnbereich im Alltagsgeschehen coachten.

In den jeweiligen Niederlassungen sind folgende Projekte erfolgreich erarbeitet und nachhaltig implementiert worden:

  • In der Niederlassung in Deutsch Wusterhausen entstand ein „Barfußweg“ für die Bewohner.
  • Die Niederlassung Königs Wusterhausen entwickelte und führte Veranstal-tungen im Rahmen des Titels  „sinnvolle Beschäftigung für unsere männ-lichen Bewohner“ durch.
  • Mit dem Thema „Flurgestaltung“ beschäftigten sich die Azubis der Nieder-lassung „Regine Hildebrandt“ in Niederlehme.
  • In der Niederlassung Wildau gestalteten die Azubis unter dem Motto „Azubi-Ecke“ eine Informationswand rund um das Thema Ausbildung.

Die AWO Seniorenheim Wildau GmbH bildet derzeit 56 Auszubildende im Berufsbild des Altenpflegers aus, darunter 8 Mitarbeiter/innen, die sich für eine Berufs beglei-tende Ausbildung entschieden haben.

1m3a3008 a

Wir wünschen allen Beteiligten für ihre Ausbildung viel Erfolg, Schaffenskraft und freuen uns über eine hervorragende Zusammenarbeit mit allen Mitwirkenden im Ausbildungsprozess.

 

azubis 2013

Am Freitag, den 13. September 2013, war es nunmehr soweit. Unsere zukünftigen Auszubildenden zum/zur examinierten Altenpfleger/in wurden im Rahmen einer feierlichen Übergabe die Ausbildungsverträge ausgehändigt.
Unterstützt wurde diese Feier durch Frau Bässler, Schulleiterin der Hoffbauer Altenpflegeschule, und Frau Tempel, kommissarische Schulleiterin der AWO Altenpflegeschule Lübbenau.
Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern - den Altenpflegeschulen - konnten die angehenden Auszubildenden direkt die Möglichkeit nutzen, in Gespräche und in den Austausch mit den Schulleiterinnen zu gehen.
Die AWO Seniorenheim Wildau GmbH wünscht allen Auszubildenden einen guten Start in das neue Ausbildungsjahr und den neuen Auszubildenden einen erfolgreichen Anfang für den beginnenden, spannenden Lebensabschnitt!